Mittwoch, 11. Februar 2015

Fernweh

Die Sehnsucht nach warmen Sommernächten am Meer, sie wächst stetig in mir. Dieser festgefahrene Alltag, wie kommt man damit klar? Ich würde so gerne, doch es reizt mich einfach die Ferne zu entdecken, statt jeden Tag die selbe Stadt und die selben Leute. Alle festgefahren in ihrem Weltbild. So will ich nicht sein und auch nicht werden. Ich möchte lernen. Lernen wie leben und denken an anderen Plätzen der Welt zu sich geht.

Auch wenn ich bereits ein Jahr im Ausland war, fühle ich mich noch zu festgefahren in allem. Ich habe noch nicht das erlebt und gesehen was ich erleben will und habe Angst, dass es dafür irgendwann zu spät ist. Natürlich ist mir bewusst, dass das nicht alles von jetzt auf gleich geht. Sondern das man dafür Zeit braucht, aber wann kommt die Zeit dafür? Kommt sie überhaupt nochmal oder ist alles, jetzt nachdem ich eine Ausbildung begonnen habe, vorbei? Bin ich jetzt fest im Arbeitsleben installiert und kann nicht mehr weg?

Es fehlt das Gefühl völlig fremd zu sein, welches aber nicht angst macht sondern Lebensfreude weckt. Mit dem man weiß, jetzt fängt ein neues Abenteuer an. Seinen eigenen Horizont erweitern. Neue Charaktere und Ansichten kennenzulernen. Das ist es war mir gerade unheimlich fehlt.

Zu diesem unbefriedigten Gefühl in mir, kommen dann noch die dunklen Wintertage. Die alles noch ein bisschen unglücklicher scheinen lassen und an denen ich mich einfach unter meine Decke verkriechen und meinen Winterschlaf halten möchte. Ich lasse mich einfach mit dem Strom treiben und lasse mich auf das festgefahrene Alltagsleben im Büro ein. Richtig? Nein, definitiv nicht! Eine Plan muss geschmiedet werden.

Bald kommen die Tage mit ein paar mehr Sonnenstrahlen und mit den Strahlen auch die Erinnerung an die letzten schönen Sonnenmomente an einem entfernten Platz. Und das Fernweh wird noch größer... Als kleine Ablenkung kommen dann ein paar Wochenendetrips oder auch der "große" zwei wöchige Sommerurlaub. Der Urlaub in dem man kaum ankommt und schon dem ganzen da sein wieder entfliehen muss.

Und die Lösung: Planung eines neuen längeren Auslandsaufenthalt und schauen was mich auf Dauer glücklich macht!!

Gar nicht so einfach darauf Lösungen zu finden....


1 Kommentar:

  1. Erstmal danke für Dein Kommentar. Ich benutze den Foundation Stick nur um mein gesamtes Hautbild ebenmäßiger erscheinen zu lassen. Da ich ganz gute Haut habe reichen die Sticks völlig aus.

    Ich habe auch hofft Fernweh doch wenn ich weg bin mag ich nach einen Tag wieder nach Hause...hahaha...also ein Auslandsjahr wäre gar nichts für mich aber es fasziniert mich bei Anderen :)

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen